Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 1.4.2018
Brücke

=> Andacht: Ungeschminkte Gebete

Entschuldige, liebe Hanna, denke ich mir: Wenn ich dich etwas fragen könnte: Wie lange hast du eigentlich Theologie studiert? Bist du dir im Klaren darüber, wie man deine Aussagen heute verstehen könnte? Ein Gott, der die einen arm und die anderen reich macht, der erniedrigt und erhöht grad wie es ihm gefällt - hoffentlich hört das keiner, der bei einer unserer Tafeln in der Schlange steht! Und auch keiner, der sich auf der anderen Seite der Theke ­ehrenamtlich engagiert, um Not zu lindern. Wenn diese Not gottgewollt ist, bedeutet jede Hilfe dann etwa Aufstand gegen Gottes Vorhaben?

(aus Samuel 2, 1-2+6-8a)

Susanne Borée

=> Erstarrung beenden

''Wenn ich mich trenne, ist mein Leben vorbei'', so dachte sie. Zwischen Arbeit und Verantwortung für das Kind aufgerieben, gäbe es keinen Raum mehr für warme Farben. ''Doch ich musste es tun, um mir selbst wieder ins Gesicht blicken zu können.'' Die Beziehung war gänzlich erstarrt, ewiges Eis hielt ihr Herz umschlossen. Etwas ganz anderes, als nach einem überflüssigen Streit gleich das Kind mit dem Bade auszuschütteln. "Sicherlich habe ich auch viele Fehler gemacht", sagt sie heute. "aber irgendwann war der Zug abgefahren." An einer Veränderung innerhalb der Beziehung hatte sie sich jahrelang abgearbeitet, doch er wollte keine neue Weichenstellung. Auch keine Beratung. ...

Kreuz und Kerze

=> Verstehen wir Ostern richtig?

Die Geschichte des Osterfestes ist eine der seltsamsten Geschichten, die es gibt, gerade, weil sie Jahrhunderte später immer noch gefeiert wird. Kein Wunder, dass auch dem Handel nichts Besseres eingefallen ist, als flauschigen Hasen die Aufgabe zu geben, bunte Eier anzumalen und in der Gegend zu verstecken, damit Kinder eine Beschäftigung haben, während Erwachsene ihre Feiertage genießen. Für die meisten ist es genauso unmöglich, dass Jesus von den Toten auferstanden ist, wie dass es den Osterhasen gibt. ...