Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 9.9.2018
Brücke

=> Andacht: Ein Leben im Gleichgewicht

Es ist eine gespenstische Situation. Da sind fünf Personen auf einer schwebenden Plattform. Jede weiß: Nur wenn sich alle gleichmäßig verteilen, aufeinander achten, bleibt die Plattform im Gleichgewicht. Jeder hat einen Blick für sein Gegenüber. Nun werfen die Gestalten ihre Angeln aus. Einer ist erfolgreich und hievt eine Truhe hoch, aus der man Musik hört. Jeder will die Truhe haben. Es kommt zum Streit. Besitzgier und Egoismus bringen ihre Welt aus dem Gleichgewicht. Sie stoßen sich gegenseitig in den Abgrund. Übrig bleiben die Truhe und einer, der sich durchgesetzt hat. Doch der Schein trügt, denn die Truhe befindet sich in der einen Ecke der Plattform und der Mann in der anderen. Er hat nichts von der Truhe. ...

(aus Galater 5,25-26)

Martin Bek-Baier

=> Gegen den Hass

Töten, töten töten, rufen sie. Ihre Gesichter sind hasserfüllt. Man ist erinnert an einen Western mit Lynchjustitz. Und doch ist es nicht der Wilde Westen, sondern der wilde Osten. In Chemnitz jagen sie Menschen durch die Straßen, bedrohen sie mit dem Tod und glauben, sie seien das Volk. Doch sie sind es nicht! Als sie den Hitlergruß zeigen, ihre Hinterteile entblößen und den Kameras der Welt zustrecken, wird deutlich, was sie sind. ...

Altes Klassenzimmer

=> Den schulischen Wandel begreifen

''Was für altes Zeug", erklärt der Grundschüler beim Besuch der Ausstellung. Im Fränkischen Freilandmuseum ist bis Ende des Jahres die Ausstellung "Griffel, Füller, Tintenkiller. Volksschulen im ländlichen Bayern 1945-1970" zu sehen. Da hat er Recht. Ausgestellt sind ganze Klassenzimmer, Sportgeräte oder Schulmaterialien. Ein Nachbar aus der Nachkriegszeit ist deutlich abgewetzt und speckig. Ein Kollege aus den 1970er Jahren zeigt ebenfalls deutlich Gebrauchsspuren. "Und wie sieht dein neuer Schulrucksack nach einem halben Jahr aus?" ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 30. September 2018:

- Was auf den Tagesordnungen in Kirchenvorständen steht und was diese Gremien tun

- Oberkirchenrat Bierbaum: Religionsunterricht als Brücke zwischen Kulturen und Konfessionen

- Hört einander zu! Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, fordert gemeinsame Lösungssuche

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet