Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 7.10.2018
Brücke

=> Andacht: Der Dank als Lebenshaltung

Eine Frau geht mit ihrer kleinen Tochter zum Einkaufen. Im Metzgerladen bekommt die Kleine ein Stück Wurst geschenkt. "Wie sagt man denn?", fragt die Mutter ihre Tochter. Und die antwortet pflichtschuldig "Danke!". Für Manche ist das Erntedankfest ein Tag, wo der Dank als Pflichtübung auf der Tagesordnung steht. Keine Frage: Es ist gut, dass es Tage wie das Erntedankfest gibt, an denen der Dank besonders in den Blick kommt. Doch dem Apostel Paulus geht es im 1.Timotheusbrief um mehr als um den Dank zu bestimmten Anlässen. Er beschreibt den Dank als eine Lebenshaltung. Genauer gesagt als Antwort auf Empfangenes. Eine solche Haltung verändert auch das Umfeld. ...

(1. Timotheus 4,4-5)

Susanne Borée

=> Der Ertrag des Jahres

Welchen Ertrag konnte ich aus den vergangenen Monaten Lebenszeit für mich einsammeln? Da ich weder Bäuerin noch Gärtnerin bin, weitet sich der Erntedank für mich zu dieser Frage. Der Herbst ist die Zeit der Ernte. Da geht es nicht um den materiellen Gewinn, sondern um Augenblicke, in denen meine Seele ein wenig zu sich selbst kam. Wann und wie konnte sie ein wenig den Atemhauch Gottes spüren? War er wie ein Schmetterlingshauch an Verstehen? Oder Wärme auf meiner Haut? Oft waren diese Momente auch überdeckt vom Lärm draußen, der eigenen Ungeduld oder dem Getriebensein. ...

Computerspiel

=> Wie verdorben ist das Internet?

Die digitalen Medien prägen in weiten Bereichen das Leben der meisten Menschen in Deutschland. Sie nutzen und sie helfen uns, vieles ist leichter geworden, vieles geht schneller als früher. Aber vor allem ist vieles anders geworden. Die digitale Welt scheint grenzenlos, national wie moralisch. Mit der dunklen Seite des Internets befasste sich das diesjährige Medienforum der Evangelischen Landeskirche in Bayern, das zum sechsten Mal in der Evangelischen Akademie Tutzing stattfand. ...

Erntedank-Stand

=> Der doppelte Dank

Die Familie Gernert und Zimmermann sind mit ihrem Gemüsestand nicht aus dem Stadtbild des Würzburger Marktes wegzudenken. Seit Jahren beliefern die Albertshöfer die Städter mit frischem Gemüse und Pflanzsetzlingen. Kurz vor dem Erntedankfest ändert sich jedoch eine Kleinigkeit im Tagesgeschäft: "Ich habe meinen Mitarbeitern eingeschärft, am Freitag und Samstag vor dem Fest den Kunden nicht "ein schönes Wochenende" zu wünschen, sondern "ein schönes Erntedank", erklärt Doris Zimmermann. Sie führt in zweiter Generation diesen Stand gemeinsam mit ihrem Mann. Mutter Hermine ist vielen Würzburgern ein Begriff, Schwester Jutta hilft ebenso mit und Sohn Christian packt grade noch drei Zwiebeln mehr einer Kundin ein. Wobei: Ihre Familie muss sich diese Worte nicht einprägen. ...

Kaveh Qasmi Kermanshahi

=> Neues Zusammenwirken gegen Zwist

Gemeinsam auf einem Weg zu weniger Zwist: Konflikttrainer nehmen schwierige Situationen wahr, die dazu führen können. Der systemische Ansatz zur konstruktiven Konfliktbearbeitung A.T.C.C. ("Approche et transformation constructives des conflits") geht davon aus, dass ein Zugang zu der Ursache des Konfliktes gefunden werden muss. So kann ein passender Weg gefunden werden, damit die Betroffenen dann selbst für sich sorgen können. Das Fränkische Bildungswerk für Friedensarbeit e. V. (FBF) in Nürnberg engagiert sich bei solchen Ausbildungen. Und zu den neuen "A.T.C.C.-Trainern" gehört auch ein iranischer Jurist mit Fluchthintergrund, Kaveh Qasmi Kermanshahi. ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 16. Dezember 2018:

- Hoffnung auf aktiveren Umweltschutz auch im kirchlichen Rahmen

- Wenn Patchwork-Familien Weihnachten feiern, steppt oft der Bär

- Urlaub zum Arbeiten: Die Vierecks halfen beim Bau einer äthiopischen Schule mit

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet